Das Leben drehen – Montage und Trailer
Hunderte Stunden Archivmaterial, drei Jahre Produktions- und eineinhalb Jahre Schnittzeit. Der persönliche Dokumentarfilm von Eva Vitija war in vielerlei Hinsicht ein filmisches Mammutprojekt. Entstanden im Rahmen des Masterstudiums der ZHdK, in Koproduktion mit Swissdok und SRF, gewann er 2016 den mit 60’000.– dotierten «Prix de Soleure» der  Solothurner Filmtage, wurde 2017 am Manchester Film Festival mit dem Preis «Best Edit» auxgezeichnet und lief schweizweit in den Kinos.

Mit der Schnittarbeit an dieser philosophischen Familiengeschichte über das Filmen und den Versuch, das Leben festzuhalten, schloss Fabian Kaiser sein Masterstudium in Film Editing an der ZHdK ab. Drehtag war danach u.a. für die Entwicklung und Umsetzung des Trailers zuständig.

Der Film in voller Länge ist per VOD auf Youtube oder über iTunes erhältlich.



Buch und Regie Eva Vitija
Produktion Swissdok, ZHdK, SRF
Produzenten Daniel Howald, Chantal Millès, Anita Wasser
Kamera Stefan Dux
Montage Fabian Kaiser, Natascha Cartolaro
Originalton Remie Blaser
Tonschnitt Bernhard Köpke
Sounddesign Maurizius Staerkle Drux
Mischung Gregg Skerman, Maurizius Staerkle Drux
Musik Christian Garcia

Festivals DOK Leipzig, Solothurner Filmtage, Dokfest München, Festival del Film Locarno, Krakow Filmestival u.a.